RauchmelderübergabeDie Freiwillige Feuerwehr Sachsen b. Ansbach besuchte in den letzten Tagen alle neu eingezogenen Mitbürger im Neubaugebiet. Neben Informationen über die Freiwillige Feuerwehr, übereichte 1. Vorstand Martin Schuh ein Willkommensgeschenk in Form eines Rauchmelders.

1. Kommandant Heinrich Bierlein informierte über die Gefahren die von Brandrauch ausgehen, denn: „ Brandtote sind Rauchtote!“

Weitere Informationen über Rauchmelder finden Sie unter „Rauchmelder-Lebensretter.de“ oder bei Ihrer Freiwilligen Feuerwehr.

Wir möchten auch in Zukunft unseren neuen Mitbürger persönlich begrüßen und sie über die Möglichkeiten zur Mitarbeit in Ihrer Freiwilligen Feuerwehr informieren.

Gerne stehen wir Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Heinrich Bierlein

Tel.:09827/7309

www.ffwsachsen.de

Unsere letzten Einsätze

Brandeinsatz
18.12.2019 um 19:20 Uhr Gemeldeter Brand eines ...
in Sachsen, Im Tal
Einsatzfoto Gemeldeter Brand eines ...
Brandeinsatz
09.12.2019 um 22:33 Uhr Brandgeruch
in Sachsen, Bahnhofstraße
Einsatzfoto Brandgeruch

Nächste Termine

DWD Wetterwarnungen

UnwetterwarnkarteWaldbrandgefahrenindexGraslandfeuer-Index
   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Login für Mitglieder

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Presseportal.de - Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

21. Januar 2020

Presseportal.de: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV) (Newsroom)

Feuerwehr-Magazin

21. Januar 2020

Deutschlands auflagenstärkste Fachzeitschrift für Feuerwehrleute!
  • Gefahren durch Kohlenmonoxid
    Bei einer unvollständigen Verbrennung kohlenstoffhaltiger Substanzen – zum Beispiel Holz, Papier oder Öl – entsteht das Gas Kohlenstoffmonooxid, auch Kohlenstoffmonoxid oder einfach Kohlenmonoxid genannt. Es ist farblos und wir Menschen können...
  • Feuerwehr und Rettung fusionieren
    Bern (Schweiz) – Seit dem 1. Januar sind in der Bundesstadt Bern die Berufsfeuerwehr, die Milizfeuerwehren (Freiwillige Feuerwehr), die Sanitätspolizei Bern, die Zivilschutzorganisation Bern plus und das Katastrophenmanagement als neue...
  • Ford Mustang geht nach Thüringen
    Oberderdingen (BW) – Michael Durniok aus Meiningen in Thüringen dachte anfangs an einen Scherz, als er Rudolf Römer, den Geschäftsführer der Stiftung “Hilfe für Helfer”, am Telefon hatte. Römer teilte dem verdutzten...