EhrungAm 13.01.2012 fand die JHV der FFW Sachsen im Gasthaus Landisch statt. Der 1. Vorsitzende, Martin Schuh, berichtete über die zahlreichen Aktivitäten, wie Osterfeuer, Vereinsausflug, oder der Teilnahme an Feuerwehrfesten. Vor allem die Anschaffung einer Wärmebildkamera, die vollständig über Spenden finanziert werden konnte, hob der Vorsitzende nochmals mit einem Dank an die Spender besonders hervor und gab anschließend noch einen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen im Jahre 2012. Neben dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes gab der Kassenwart, Johannes Summer, den Kassenbericht den Mitgliedern zur Kenntnis. Nachdem die ordnungsgemäße Finanzführung durch den Kassenprüfer Klaus Seiß bekanntgegeben wurde, erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft.

Auch der 1. Kommandant, Heinrich Bierlein, blickte auf das vergangene Jahrzurück. Es wurden insgesamt 53 Übungen, darunter auch 15 Jugendübungen, abgehalten.
Desweiteren legten zwei Gruppen die Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" ab. Die Leistungsprüfung wurde erstmals zusammen mit den Kameraden der Ortsteilswehr aus Neukirchen/Hirschbronn durchgeführt. Auch mussten wieder 23 Einsätze bewältigt werden, darunter 12 Technische Hilfeleistungen und 5 Brände. Der Personalstand der Aktiven beträgt zum 1.1.2012: 34 Feuerwehrangehörige, davon drei Frauen. Besonders gewürdigt wurden auch die FW-Mitglieder die zusätzlich noch beim "Helfer vor Ort" aktiv Dienst tun; hier waren in 2011 nochmals 54 Einsätze zu bewältigen. Der Kommandant gab an die Adresse des anwesenden 1. Bürgermeisters Müller die Bitte und Hoffnung zum Ausdruck, die Planung zur Umsetzung der Maßnahmen des Neu- oder Umbaus des FW-Gerätehauses mit dem Gemeinderat zu forcieren.

Der Atemschutzbeauftragte Christian Schwab berichtete von zahlreichen Atemschutzübungen, zwei davon in der Atemschutzübungsstrecke in Dinkelsbühl. Die Anzahl der ausgebildeten AS-Geräteträger beläuft sich auf dzt. 16 Kameraden.

Nachdem der Jugendwart Michael Peschel während der JHV zu einem HvO-Einsatz ausrücken musste, übernahm die Schriftführerin Cornelia Peschel den Bericht der Jugendfeuerwehr. Neben den Übungen waren der Besuch der Flughafenfeuerwehr in Nürnberg und die Durchführung des Wissenstests die Höhepunkte des vergangene Jahres. Momentan sind 13 Jungen und Mädchen in der Jugendgruppe aktiv.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung von 7 langjährigen Vereinsmitgliedern. Leider war es an diesem Abend jedoch nur einem der Geehrten, Jürgen Kreppner, möglich, persönlich die Ehrung entgegennehmen zu können. Für 25-Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden geehrt: Jürgen Kreppner, Martin Frosch, Bernd Meyer, Rainer Hochreuther und Manfred Scheuber. Für 60-Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Georg Hochreuther und Hans Seiler.

Unsere letzten Einsätze

THL
16.01.2018 um 09:03 Uhr Verkehrsunfall - auslaufende ...
in/auf St2223 Rutzendorf/Sachsen Kreuzung
THL
04.01.2018 um 22:13 Uhr Unwetter - Keller / Fahrbahn ...
in/auf Ansbach
Einsatzfoto Unwetter - Keller / Fahrbahn ...

Nächste Termine

DWD Wetterwarnungen

UnwetterwarnkarteWaldbrandgefahrenindexGraslandfeuer-Index
   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Login für Mitglieder

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Presseportal.de - Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Presseportal.de: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV) (Newsroom)

Feuerwehr-Magazin

Deutschlands auflagenstärkste Fachzeitschrift für Feuerwehrleute!
  • HLF 10 für die Nordseeinsel Amrum
    Nebel (SH) – Die Feuerwehr Nebel auf der nordfriesischen Insel Amrum kann sich über ein neues Fahrzeug freuen. „Das HLF 10 ist für uns das perfekte Fahrzeug“, bestätigt Oliver Ziegler. Er ist Wehrführer der FF in dem zentral auf der Insel...
  • Norm für Saugkörbe überarbeitet
    Berlin – In jedem Monat veröffentlicht der DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) neue Normen oder Norm-Entwürfe für die Feuerwehren. Wir möchten Euch einen Überblick geben, was davon für Eure Arbeit interessant sein könnte, und stellen...
  • Bei der Berliner Feuerwehr fehlen Einsatzkräfte
    Berlin – Die Feuerwehr Berlin braucht täglich 600 Einsatzkräfte – die allerdings nicht da sind. An manchen Tagen fehlen 80 Feuerwehrleute. Reserven gibt es nicht. “Wir müssen, um dieses Personal-Minus auszugleichen, Fahrzeuge...