Wärmebildkamera UCF7000

Mit der robusten Dräger UCF 7000 behält man mit nur einer Hand den Überblick. Anwenderspezifische Darstellungsoptionen und die ausgezeichnete Bildqualität sorgen für mehr Klarheit und erleichtern die  Einschätzung jeder Situation - sogar in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX Zone 1)

Wenn Feuer, Rauch und Dunkelheit den Einsatz erschweren, bieten Wärmebildkameras lebenswichtige Orientierung. Orientierung für das eigene Fortkommen wie für das Auffinden von Personen und Glutnestern. Ob „Innenangriff" oder „Personensuche" – mit Hilfe der neuen Generation der Dräger UCF Wärmebildkameras lassen sich unterschiedliche Aufgaben zukünftig optimal bewältigen.

Die Dräger UCF 7000 bietet ein deutliches Plus an Sicherheit, Bedienkomfort und Entscheidungshilfe für den harten Feuerwehreinsatz. Sie verfügt über innovative Funktionen, die den heutigen Anforderungen professioneller Einsatzkräfte entsprechen. Dabei erreicht sie bei einfachem Handling eine exzellente Bildqualität. Anwendungsspezifische Darstellungen sorgen für mehr Klarheit und erleichtern die Einschätzung der Situation.

Bei Nutzung der Dräger UCF 7000 bleibt immer eine Hand frei: ein unschätzbares Plus an Handlungsfreiheit für den Anwender. Die Kompaktheit der Kamera und das gut ausbalancierte, geringe Gewicht von 1,4 kg machen es leicht, sie mit nur einer Hand zu bedienen. Der „Application Switch" ermöglicht es auch in Stress Situationen, die Kamera sicher anzuwenden und ihre Funktionalität voll auszunutzen. Ein adaptierbarer, sehr robuster Kamerafuß ermöglicht es, sich am Boden abzustützen ohne die Kamera aus der Hand zu legen. Dies, sowie diverse  Tragemöglichkeiten bieten für jede Situation die optimale Trageweise.

Quelle: draeger.de